Unsere neuen Lehrer

Dieses Schuljahr kamen einige neue Lehrer an die JWR. Wir stellen euch einen davon vor und zwar den Herrn Mill: (Das ist natürlich seine Abkürzung, im Schulplaner steht der volle Name.)

Reporter: Wie gefällt Ihnen die JWR?
Herr Mill: Sie gefällt mir sehr gut und hier sind nette Schüler.

Reporter: Warum sind Sie Lehrer geworden?
Herr Mill: Weil ich gerne Wissen und Inhalt weitergebe.

Reporter: War Lehrer-Sein ein Kindheitstraum?
Herr Mill: Naja, es stand zur Auswahl.

Reporter: Sind Sie verheiratet?
Herr Mill: Nein, leider noch nicht.

Reporter: Wo wurden Sie geboren?
Herr Mill: Ich wurde in Roth geboren.

Reporter: Welche Schule war Ihre erste?
Herr Mill: Das war die Naabtal-Realschule in Nabburg.

Reporter: Wo wohnen Sie jetzt?
Herr Mill: Ich wohne in GeorgensgmĂĽnd.

Reporter: Wo ist das denn?
Herr Mill: Das ist bei Roth in Mittelfranken.

Reporter: Ist das der Ort, wo der Polizist getötet wurde?
Herr Mill: Leider ja.

Reporter: Fahren Sie dann jeden Tag von da zu uns in die Schule?
Herr Mill: Nein, natürlich nicht. Ich habe hier in der Nähe auch noch eine Wohnung.

Reporter: Seit wann leben Sie hier?
Herr Mill: Seit Schulbeginn.

Reporter: Wie alt sind Sie?
Herr Mill: Ich bin 26 Jahre alt.

Reporter: Welche Fächer unterrichten Sie?
Herr Mill: Ich unterrichte Deutsch und Musik.

Reporter: Warum ausgerechnet diese Fächer?
Herr Mill: Ich habe eine Leidenschaft für die Inhalte der Fächer.

Reporter: Welches Instrument ist Ihr liebstes?
Herr Mill: Das Klavier neben anderen.

Reporter: Wo ist Ihr Lieblingsort?
Herr Mill: Sowohl zu Hause als auch im Klassenzimmer.

Reporter: Welche Hobbys haben Sie?
Herr Mill: Ich koche gerne, ansonsten gehe ich gerne ins Kino, in die Oper oder ins Theater.

Reporter: Welches Land mögen Sie am meisten?
Herr Mill: Ich mag das Land Irland sehr gerne.

Lieber Herr Mill, danke, dass Sie sich die Zeit fĂĽr uns genommen haben.

 

Die JWR-Blog-Reporter sind Jennifer und Johannes (6b)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.