Der Schaumotor der JWR

Gestern, am Mittwoch, den 17.Januar, wurde der JWR ein Schaumotor der Firma IWIS übergeben. Um 10 Uhr begann die Veranstaltung im Konferenzraum. Anwesend waren die Klassen 8a und 8c, die Schülersprecherinnen, Geschäftsführer Ulrich Bach, Ausbildungsleiter Andreas Eppeneder und Ausbilder Matthias Filgertshofer von IWIS, die Azubis, die den Motor gebaut haben, unser Schulleiter Herr Zimmermann und Konrektorin Frau Ring, das Orchester und einige Lehrer.
IWIS heißt „Johann-Winklhofer und Söhne“ und weil der Gründer von IWIS unser Namensgeber ist, kooperieren wir mit der Firma schon seit vielen Jahren.

Auf diesem Foto sieht man unseren Schulleiter Herrn Zimmermann und Herrn Bach, einen der IWIS-Geschäftsführer, die gemeinsam den Motor enthüllen.

Der Motor wurde von den Auszubildenden zum Industriemechaniker des dritten Lehrjahres umgebaut. Ursprünglich war der Motor in einem BMW eingebaut. Er heißt BMW Engine 6. Mithilfe einer gelagerten Welle wurde das Handrad, mit dem man den Motor von außen betreiben kann, mit der Kupplung des Motors verbunden. Es dauerte mit Planung, der Bestellung der Teile und der Montage etwa ein Jahr, bis der Motor fertig war. Der Umbau kostete ca. 2500€.

Unsere Schülersprecherinnen durften die Kurbel als Erste testen:

Auf dem nächsten Foto sieht man ganz links Frau Ring und neben ihr zwei Azubis in den weißen Shirts. Daneben steht mit einem Strahlen auf dem Gesicht Herr Zimmermann und neben ihm die tollen drei Schülersprecherinnen Hannah, Angela und Eva. Auf der anderen Seite stehen Herrn Bach und im grauen Anzug steht Herrn Eppeneder und hinter ihnen noch zwei Azubis.

Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, steht der Schaumotor vor dem Raum Kunst II. Jeder, der Lust hat, kann das Handrad drehen und beobachten, wie ein Motor funktioniert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.