Schülerzeitung? Wir sind (JWR-)Blogger!

bild1Es gibt ihn immer noch und er ist aktueller, dynamischer und jünger denn je: Der Blog der Johann-Winklhofer-Realschule in Landsberg am Lech. Von Schülern, für Schüler.
Im September 2011 wurde dieses Projekt von Deutschlehrerin Ruth Riedle gestartet. Statt einer einmal im Jahr erscheinenden Schülerzeitung haben seither alle die Möglichkeit Aktuelles rund um das Schulleben an der JWR im Internet zu veröffentlichen – aber natürlich nicht ohne Aufsicht. Für das Schuljahr 2014/15 erhielt Frau Riedle Unterstützung von Deutschkollege Hannes Bräu, der fast sieben Jahre als freier Journalist für diverse Tageszeitungen arbeitete und sein Fachwissen in Sachen Schreiben, Journalismus oder Medien allgemein mit einbringen konnte. Für die technische Unterstützung war in diesem Schuljahr wieder Christian Nieberle zuständig. Auch bei den Schülern gab es große Veränderungen zu vermelden. So jung wie noch nie in den vergangenen vier Jahren präsentierte sich das Blog-Team, was auch Auswirkungen auf die pädagogische und didaktische Arbeit hatte.
„In diesem Schuljahr ging es vor allem darum, dass sich die Schülerinnen und Schüler Grundlagen in Sachen Medien erarbeiten“, erklärt Bräu. Das Leitprinzip hieß: Von der Produktion zur Analyse. Dabei verfassten die Schülerinnen und Schüler immer wieder selbst Beiträge, die im Anschluss individuell mit den betreuenden Lehrkräften besprochen, verbessert und veröffentlicht wurden. In unregelmäßigen Abständen gab es theoretische Einheiten, die im eigenen „Blog-Zimmer“ des Schulhauses abgehalten wurden und stark mit der Praxis des Schreibens oder Medienarbeit allgemein verbunden waren.
Durch das Medium Internet bietet ein Blog nach wie vor wesentlich mehr Publikationsmöglichkeiten als eine gewöhnliche Schülerzeitung. So wurde ab den Osterferien in einer theoretischen Einheit Funktion, Aufbau und Nutzen eines Podcasts besprochen. Der Begriff Podcast setzt sich aus dem Namen von Apples populärem MP3-Player iPod und dem englischen Begriff „broadcast“ zusammen und bedeutet so viel wie Ausstrahlung/Sendung. Im Prinzip handelt es sich hier dabei um kurze Radiobeiträge unterschiedlichen Formats, die im Internet zur Verfügung gestellt werden und jederzeit abrufbar sind. Hierfür erhielt das Blogteam im Laufe des Jahres technische Unterstützung in Form von modernen Mikrofonen, wobei auch auf die bereits vorhandene Infrastruktur/Software in den IT-Räumen zurückgegriffen werden konnte. Bisher wurden von den Schülern drei Podcasts zu unterschiedlichen Themen mit großer Motivation angefertigt. Eine Fortführung der in unregelmäßigen Abständen veröffentlichen JWR-Podcast-Serie ist gesichert.
Zum fünfjährigen Jubiläum im Schuljahr 2015/16 wird sich wohl auch wieder das Blogteam verändern. Neuanmeldungen zum Jahresbeginn sind herzlich Willkommen. „Wir wollen diesmal auch verstärkt Schüler aus den 9. und 10. Klassen ansprechen“, betont Riedle. Gerade diejenigen, die später beruflich etwas mit Medien und Öffentlichkeitsarbeit zu tun haben, können hier wertvolle Praxiserfahrungen sammeln. (Ruth Riedle/Hannes Bräu)

(aus: Jahrbuch der Johann-Winklhofer-Realschule 2014/15)

Das JWR-Blog-Team 2014/15:
Leo Drössler (5a), Benedikt Brandau, Antonio Gabric, Claudio Cori, Luke Rode (alle 5b), Aurelia Schäfer (5f), Laura Ade (6d), Erik Milbrod (6f), Nico Albert, Stephanie Dreßler, Yannick Müller, Benjamin Schleich (alle 8d)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.