Mit Blöcken die Welt beherrschen: Minecraft

Schüler spielen gerne am Computer. Zu den beliebtesten gehört Minecraft, das auf Computer, Handy und Konsolen erschienen ist und im Folgenden von JWR-Blogger Claudio vorgestellt wird.

In diesem Spiel, das aus Blöcken besteht, gibt es Tiere, Zombies etc. an Lebewesen. Mit diesen Blöcken kann man bauen, was man möchte, z.B. Häuser. Man kann auch die Blöcke verändern. Ein Beispiel für so eine Welt aus Blöcken findet ihr hier (Bildquelle: FKN):

243341

Es gibt auch Ziele, z.B. den Enderdrachen (siehe Bild – Quelle: Minecraft WIKI) besiegen.

EnderdragonFlyingMan kann das Spiel auch online spielen, wobei es verschiedene Modi gibt.

  1. Überleben ist ein Modus, in dem du keine Sachen hast und dir alles erarbeiten musst, was man halt brauch.
  2. Kreativ ist der Modus, in dem du alle Sachen hast und man braucht sich keine Sachen erarbeiten.
  3. Hardcore ist der dritte und letzte Spielmodus. Man hat, wie sonst auch immer, zehn Herzen und wenn du welche verlierst, dann regenerieren sich sie nur ganz langsam und wenn du gestorben bist und alle zehn Herzen verloren hast, dann wird die Welt gelöscht.

Das Spiel wurde am 10. Mai 2009 nach langer Entwicklungszeit veröffentlicht. Erfunden hat es Markus „Notch“ Persson. Es wurden insgesamt 51 Millionen Exemplare auf dem Computer verkauft. Im Juni 2014 errang es sogar den Titel des „bestverkauften Spiels aller Zeiten“.

 

 

 

 

Kommentare

Mit Blöcken die Welt beherrschen: Minecraft — 1 Kommentar

  1. Ich wollte nur erwähnen, dass Microsoft Minecraft letztes Jahr für 2.5 Milliarden US-Dollar gekauft hat und danach Windows 10 den Codenamen „Redstone“ gegeben hat 🙂